Gemeinsamkeit schafft Gemeinschaft

In unserer Arbeit gilt immer der Grundsatz: “ambulant vor stationär”!

Kontakt aufnehmen
Logo Leicht Lesen A2 - Leichte Sprache

Wer wir sind

Der Ambulante Betreuungs-Dienst unterstützt

  • Menschen mit Behinderung
  • Menschen mit einer seelischen Erkrankung
  • Menschen mit einer Sucht-Erkrankung.

Jeder Mensch soll unabhängig und selbstständig leben können.

Jeder Mensch soll dort leben können, wo sie oder er leben will.

Jeder Mensch soll überall in der Gesellschaft dabei sein können.

 

Deshalb organisieren wir

  • verschiedene Angebote für die Freizeit
  • verschiedene Angebote für Gruppen. Zum Beispiel Kreativ-Gruppen zum Basteln.
  • Fahr-Dienste
  • Unterstützung beim Wohnen in der eigenen Wohnung
  • Unterstützung in Wohn-Gemeinschaften
  • Begleitung, Betreuung und Assistenz für einzelne Menschen

Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse und braucht eine andere Hilfe.

Jeder Mensch soll die Unterstützung finden, die sie oder er braucht.

Dann kann jeder Mensch dort wohnen, wo sie oder er leben möchte.

 

In unserem Team arbeiten verschiedene Menschen zusammen.

  • Fachkräfte haben gelernt, wie sie Menschen mit Behinderung gut unterstützen können.
  • Die Fachkräfte kümmern sich um die Aufteilung der Unterstützung.
  • Helfer-Kräfte unterstützen Menschen mit Behinderung.
  • Verwaltungskräfte machen die Büro-Arbeiten.
  • Ehrenamtliche Mitarbeitende machen viele Angebote erst möglich.

Alle Leitungen sind Fachkräfte.

Was uns wichtig ist

Jeder Mensch mit Behinderung oder mit Unterstützungs-Bedarf kann etwas gut.
Jeder Mensch hat eigene besondere Fähigkeiten.
Wir wollen die Menschen dabei unterstützen, dass sie ihre eigenen Fähigkeiten erkennen und entfalten.

Unsere Mitarbeiter*innen sind Begleiter*innen für die Menschen.
Sie unterstützen die Menschen dabei, dass sie herausfinden

  • Was ist mir wichtig im Leben?
  • Welche Ziele habe ich in meinem Leben?
  • Wie kann ich diese Ziele erreichen?

Unser Vorbild ist der Denker und Lehrer Jean Jacques Rousseau.
Das ist ein französischer Name und wird so gesprochen:
Scho Schak Russo.

Rosseau hat vor fast 300 Jahren in Frankreich gelebt.
Er hat geschrieben:
Erzieher sind keine Führer.
Erzieher sind wie Gärtner.
Gärtner pflegen die Pflanzen.
Sie bereiten den Boden, damit die Pflanzen wachsen können.
Genauso sollen Erzieher*innen das Umfeld im Leben von Menschen vorbereiten,
damit sich die Menschen gut entwickeln können.
Jeder soll sich so entwickeln können, wie es seiner Natur entspricht.

Unsere Mitarbeitenden sollen den Menschen Erfahrungen möglich machen,
damit jede und jeder den eigenen Lebensweg finden kann.
Jeder Mensch entscheidet selbst, was ihr oder ihm wichtig ist.
Unsere Mitarbeitenden unterstützen die Menschen dabei,
damit sie selbständig und unabhängig leben können.

Ambulanter BetreuungsDienst gGmbH
Sven Göpel

Badstraße 14
92318 Neumarkt i. d. Opf.

Tel.: +49 (0) 91 81 / 51 15 10
Fax: +49 (0) 91 81 / 51 15 09

E-Mail: info@abd-begleitung.de

Datenschutz

14 + 4 =

Schriftgröße
Fraben